Ihr Weg zu klösterlichen Dienstleistungen und Produkten
.
 Startseite
.
 Klöster
.
 Angebote
  • Spirituelles
  • Bildung und Soziales
  • Klosterläden
  • Klosterbetriebe
  • Klosterprodukte
  • Beherbergungsbetriebe
  • Kunst und Kultur
.
 News & Infos
.
 Impressum
.
.
· Informationen
.
.
Ordens-
gemeinschaften
in Deutschland
.
· www.orden.de
.


.
Suchbegriff » erweiterte Suche
.
.

Pallottiner

.
.
Angebot

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar

Die PTHV ist eine Katholische Hochschule in freier Trägerschaft im Rang einer Universität. An zwei Fakultäten, Theologie und Pflegewissenschaft, studieren Frauen und Männer aus der ganzen Welt. Sie werden in ihrer wissenschaftlichen, spirituellen und persönlichen Entwicklung individuell begleitet durch ausgewiesene Wissenschaftler. die Studierenden folgende akademischen Grade erwerben, die sowohl vom Staat als auch von der Kirche anerkannt werden: Magister Theologiae, Diplom-Theol. (der Studiengang läuft spätestens mit dem SS 2013 aus), Lic. theol., Dr. theol., Master of Science Pflegewissenschaft, Dr. rer. cur., Dr. theol. habil.

Die Atmosphäre des Hauses ermöglicht eine zwanglose Begegnung zwischen Studierenden und Dozierenden. Dazu bietet die PTHV ein vielgestaltiges und aktives Hochschulleben. Sie bietet zudem Raum für innovatives Forschen, Lehren und Studieren. Es werden gesellschaftliche und ethische Herausforderungen aufgegriffen, die die Absolventen befähigen sollen, sich wissenschaftlich kompetent Glaubensfragen und dem Dienst am Menschen zu stellen.

Historisches

Seit 1892 sind die Pallottiner in Deutschland. Im gleichen Jahr erhielten sie, im Gegenzug zu ihrer Bereitschaft, Missionare in die damals deutsche Kolonie Kamerun zu senden, von der Preußischen Regierung die Erlaubnis, in Deutschland Niederlassungen zu gründen und Missionare auszubilden. Damit war die Erlaubnis eingeschlossen, eine philosophisch-theologische Bildungsstätte zu errichten. Die Pallottiner eröffneten diese Bildungsstätte 1896 und siedelten sie nach einem einjährigen Provisorium in Koblenz-Ehrenbreitstein für ein halbes Jahrhundert in Limburg an, wo ein großes Missionshaus neu gebaut worden war. Unmittelbar nach dem Krieg, noch im Jahr 1945, hat sich die Provinzleitung entschieden, die Theologische Hochschule nach Vallendar zu verlegen.

Bis in die 1960er Jahre wurden an unserer Hochschule nur Pallottiner ausgebildet. In den 1970er Jahren wurde der Bildungsauftrag von Priesteramtskandidaten auf Laientheologen ausgedehnt. 1979 erhielt die Hochschule die staatliche Anerkennung als wissenschaftliche Hochschule in freier Trägerschaft für den "Diplomstudiengang im Fach Katholische Theologie".

Durch Dekret der Kongregation für das Katholische Bildungswesen vom 7. Oktober 1993 wurde die Hochschule zur Fakultät mit den Abschlüssen Diplom, Lizentiat, Promotion und Habilitation (1996) erhoben. Die Hochschule führt seitdem den Namen: Philosophisch-Theologische Hochschule der Gesellschaft des Katholischen Apostolates (Pallottiner), abgekürzt: PTHV. Durch den Vertrag vom 12. Oktober 2005 zwischen der Vinzenz Pallotti gGmbH Friedberg und der St. Elisabeth gGmbH Waldbreitbach wurden beide zu Gesellschaftern der PTHV gGmbH. Beide Gesellschafter kamen überein, in der Hochschule eine Fakultät für Pflegewissenschaft zu gründen.

Im Wintersemester 2006 begannen die ersten Studierenden ihr Studium zum "Master of Science Pflegewissenschaft". Zurzeit läuft bereits die 4. Studiengruppe. Im Frühjahr 2008 startete das Promotionsprogramm, in dem studierte Pflegekräfte ihre Doktorarbeiten anfertigen können. Die promovierten Absolventen sollen dann insbesondere in der Forschung, Entwicklung, Beratung und der wissenschaftlichen Lehre im Pflege- und Gesundheitsbereich eingesetzt werden können.

Nach der Genehmigung der neuen Grundordnung durch die römische Bildungskongregation, die Diözese Trier sowie das Wissenschaftsministerium in Mainz konnte der Großkanzler der Hochschule, Generalrektor P. Fritz Kretz, die Hochschule mit nunmehr zwei Fakultäten als "Katholische Universität" errichten.

Institute an der PTHV

Die Institute (an) der PTHV prägen das Gesicht der Hochschule und markieren ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

- Das Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) ist dem Rektorat angegliedert und organisiert Weiterbildungs-Veranstaltungen beider Fakultäten. Es steht unter der Leitung von Prof.em. Alfred Schuchart SAC. Im Vorstand wirken Dozenten von Theologie und Pflegewissenschaft mit. Im Auftrag der Pallottiner am Ort Vallendar organisiert das IWW die jährlich im Januar stattfindenden Akademietage.

- Das im Oktober 2006 an der PTHV gegründete Ethik-Institut bearbeitet ethische Fragestellungen, v.a. für christliche Trägerorganisationen im Gesundheits- und Sozialwesen. Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Medizin- und Pflegethik. Es steht unter der Leitung von Prof. Heribert Niederschlag SAC.

- Das Kardinal Walter Kasper Institut (KWKI) wurde 2005 errichtet. Es erforscht und sichert die Theologie und das ökumenische Engagement Kaspers für die kommenden Generationen, z.Z. vor allem durch die Neuherausgabe seiner Werke im Herder-Verlag. Direktor des Instituts ist Prof. George Augustin SAC.

- Das Institut für Theologie und Geschichte religiöser Gemeinschaften (IRG) (gegründet 2008) setzt sich in interdisziplinärer Forschung und Lehre mit der Geschichte geistlicher Gemeinschaften auseinander und reflektiert die aktuelle Situation in theologischer und spiritueller Perspektive. Ein Schwerpunkt ist dabei die Erforschung der Gestalt sowie des Charismas und der Wirkungsgeschichte Vinzenz Pallottis durch den dem Institut angegliederten Arbeitskreis Pallottinische Forschung (Pallotti-Institut der deutschsprachigen pallottinischen Gemeinschaften). Das Institut steht unter Leitung von Prof. Joachim Schmiedl ISch.

Bibliothek

Der Bestand der Bibliothek umfasst Literatur aus den Fachgebieten Theologie, Philosophie, Ethik, Pflegewissenschaft und Grenzgebieten. Mit derzeit ca. 125.000 Medien und 228 laufenden Zeitschriften versorgt sie sowohl Hochschulangehörige wie auch externe Nutzer mit wissenschaftlicher Literatur. Ein Sammelschwerpunkt stellt die Geschichte und Theologie des Katholischen Apostolates (Pallottiner) und die Theologie des Katholischen Apostolates dar. Die Bibliothek ist unentgeltlich nutzbar.

Geografische Lage

Nur 7 Kilometer von Koblenz entfernt am Mittelrhein. Gleichzeitig pflegt die PTHV gute Kontakte zu den benachbarten Hochschulen: in Vallendar und Koblenz.

Anschrift:
Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV)
Postfach 14 06
D-56174 Vallendar
Tel: 0261/6402-0
Fax: 0261/6402-300
E-Mail: info@pthv.de
Link zur Internetseite 'Pallottiner zur Internetseite dieses Angebots
.
Pallottiner
Vinzenz-Pallotti-Str. 14
86316 Friedberg

Telefon: 0821/ 60052-0
Telefax: 0821/ 60052-244
E-Mail: info@pallottiner.org
 
• Pallottiner
Link zur Internetseite 'Pallottiner zur Internetseite 'Pallottiner '
.